Marcelos Sturz aus dem Fenster
Krank sein

Marcelos Sturz aus dem Fenster

Ärzte leisten manchmal Übermenschliches, um das Leben von Kindern und Jugendlichen zu retten. So wie bei Marcelo, der aus dem 4. Stock seiner Schule stürzte. Eine einfühlsame, fundiert recherchierte Filmreportage

Diesen Film müsst Ihr Euch unbedingt ansehen – allerdings nur, wenn Ihr starke Nerven habt. Die Reportage „Kampf um ein Leben – Marcelo“ von Hilmar Liebsch und Oliver Wittkowski für den SWR erzählt eindrucksvoll, wie sich der Teenager Marcelo nach einem Sturz aus dem Fenster seiner Schule wieder ins Leben zurück kämpft und welche Wunder die Ärzte an der Uniklinik Ludwigshafen vollbracht haben.

Marcelo war beim Toben im Klassenzimmer durch das offene Fenster vier Stockwerke tief gefallen. Seine Füße, seine Knie, seine Hüfte waren zerschmettert, er hatte ein Loch in der Lunge und eine Blutung im Gehirn. Das alles hört sich furchtbar an und ist es auch, aber die Journalisten zeigen einfühlsam, wie

Marcelo mit Hilfe seiner Familie und seiner großen Willenskraft wieder in den Alltag zurück findet. Nicht reißerisch, sondern sachlich erzählt.

Trotzdem ist der erste Teil des Films nichts für Leute, die kein Blut sehen können. Alle anderen: Schaut Euch unbedingt an, was Mediziner heute leisten können und was für ein besonderer Mensch Marcelo ist:

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *