Bämm, hier kommen die Superbabys!
Gesund bleiben

Bämm, hier kommen die Superbabys!

Neue Studien zeigen, dass Babys nahezu übermenschliche Fähigkeiten haben – die leider später wieder verschwinden.

Wer bis jetzt der Meinung war, dass Babys nur schlafen und Milch trinken, sollte sich jetzt in Acht nehmen: Da auf der Krabbeldecke liegen echte Superhelden!
Sprachengenies
Forscher haben nämlich kürzlich entdeckt, dass sechs Monate alte Babys zwischen Lauten einer Fremdsprache unterscheiden können, Ältere nicht. Die Säuglinge, die von englischsprachigen Eltern erzogen wurden, konnten – kaum zu glauben – Worte in der Sprache Hindi unterscheiden.
Gesichterscan
Auch Gesichter können sie besser auseinander halten: In einem Versuch wurden sechs Monate alten Babys die Gesichter von zwei verschiedenen Affen gezeigt – den unbekannten, neuen Affen starrten die Säuglinge regelrecht an. Für neun Monate alte Babys und Erwachsene sahen die Affen dagegen genau gleich aus.
Die Forscher vermuten, dass Babys einfach viel Zeit damit verbringen, Gesichter anzusehen – und deshalb darauf gepolt sind, Unterschiede erkennen.
Helligkeitsdetektor
Noch eine weitere Superkraft: Drei bis vier Monate alte Säuglinge können sogar leichte Unterschiede in Helligkeitsgraden erkennen. Eine Fähigkeit, die schon fünf bis sechs Monate alte Babys und Erwachsene nicht mehr haben. Denn auch diese Fähigkeit schwindet während des ersten Lebensjahrs.
Doch warum verlieren wir diese Fähigkeiten wieder? Die Forscher vermuten, dass die angeborenen Super-Sinnesleistungen schnell als nicht überlebenswichtig eingestuft werden und deshalb verschwinden.
Quelle:

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *